2018 Luc Mattenberger & Max Philipp Schmid — Collisions

Zurück zum Archiv

10. März bis 20. Mai 2018
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, 6370 Stans

Eröffnung: 9. März 2018

Luc Mattenberger & Max Philipp Schmid


Grenzen verschieben sich, werden durchlässiger und fordern die Gesellschaft heraus. Das Menschliche und das Nicht-Menschliche verschränken sich durch die Technik immer stärker ineinander. Parallel dazu lässt sich auf verschiedenen Ebenen auch eine zunehmende Abschottung erkennen.
Den Begriff «Collisions» übersetzen wir auf Deutsch mit Zusammenstoss, Aufprall, auch Wider- oder Wortstreit. Wenn unterschiedliche Ideen, Ansichten oder Bildwelten aufeinandertreffen, können Widersprüche entstehen. Zugleich aber werden auch neue und unerwartete Zusammenhänge und Assoziationen ausgelöst.

Luc Mattenberger (*1980 in Genf, lebt und arbeitet in Genf und Basel) erkundet in seinen Arbeiten die Begegnung von Mensch und Maschine. In seinen Skulpturen fügt er alltägliche Apparaturen zu neuen Objekten zusammen. Mithilfe dieser maschinellen Vorrichtungen erforscht er Produktion, Nutzung und Verteilsysteme von Energie.

Max Philipp Schmid (*1962 in Basel, lebt und arbeitet in Basel) realisiert seit 1990 experimentelle Film- und Videoarbeiten. Seine Arbeiten kreisen um die Darstellung von Emotionen, Sehnsüchten und Lebensentwürfen in unserem Alltag. Dabei experimentiert er stets an den Grenzen der Realität und unserer Interpretation hiervon.

Zur Ausstellung erscheint das Nidwaldner Kunstheft N° 13.

Die Ausstellung wird co-kuratiert von Patrizia Keller, Nidwaldner Museum und Chantal Molleur, White Frame, Basel.

Flyer zur Ausstellung
Saaltext zur Ausstellung
Video zur Ausstellung von art-tv.ch


Wir danken für die freundliche Unterstützung durch:

Mary & Ewald E. Bertschmann-Stiftung
Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung
Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung
République et canton de Genève

 
Medienecho (Auswahl)
Beitrag Kunstbulletin
Beitrag Luzerner Zeitung vom 13.03.18
Beitrag Luzerner Zeitung online
Beitrag SonntagDoppelpunkt


Ausstellungsansichten, Fotograf: Christian Hartmann

_DSF2328.jpg

_DSF2505.jpg

_DSF2338.jpg

_DSF2340.jpg

_DSF2384.jpg

_DSF2519.jpg

Zurück zum Archiv

Kalender
X

Kalender

4. Oktober 2020

Abgesagt: Festung Fürigen von 1941 bis heute - Ausnahmezustand und Alltag im Berg

Abgesagt: Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

28. Oktober 2020
19.00 Uhr

Heepä, gigele, gäitsche - Mundart in der Deutschschweiz

Die Gebirgspoeten - Radio Alpin

Literaturhaus, Alter Postplatz 3, Stans

30. Oktober 2020
ab 18.30 Uhr

Nathalie Bissig

Vernissage

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

1. November 2020
13.00 - 17.00 Uhr

Nathalie Bissig

Familiensonntag

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

1. November 2020

Abgesagt: Festung Fürigen von 1941 bis heute - Ausnahmezustand und Alltag im Berg

Abgesagt: Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

18. November 2020
18.30 Uhr

Nathalie Bissig

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

25. November 2020
18.30 Uhr

Philipp von Matt

Führung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

27. Januar 2021
18.30 Uhr

Nathalie Bissig

Öffentlicher Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans